Ausbau EFH Schmidt

Schmidt`s sind Pioniere der Wandheizung. Vor 20 Jahren 1980 lernte die Familie das Prinzip der Hypokaustum Heizung kennen. Das Strahlungs Prinzip kommt aus der römischen Antike und wurde damals in Thermen,  später generell in römischen Häusern eingesetzt.

 

Die Familie Schmidt beschloss im Jahr 1983 ein Stück Land in der Gemeinde Uettligen zu kaufen. In Zusammenarbeit mit einem Architekten wurde ein Neubau relisiert, welcher schon damals dämmtechnisch den Minergie Standard erfüllte. Beheizt wurde das Einfamilienhaus mit einem zentralen Kachelofen.

 

2010 folge der Umbau/Ausbau des Hauses. Der Familie Schmidt war der Wärmeeintrag durch Strahlungswärme ein zentrales Anliegen. Jedoch wurde dieses von den Architekten nicht angenommen und Sie entschieden, den Umbau in eigener Regie durchzuführen.

 

WEM-Wandheizung Schweiz hat der Bauherrschaft eine Wärmeberechnung erstellt und die Flächen sowie Kosten ermittelt und beraten. Die WEM Wandheizung wurde im folgenden Jahr vom Heizungsbauer verlegt.

 

Die Familie Schmidt ist voll und ganz überzeugt von der WEM Wandheizung und deren Wirkungsweise.

 

„Die Strahlungswärme, welche wir schon vom Kachelofen kennen, wird von der WEM-Wandheizung ganz genau gleich abgegeben. Das daraus entstehende Wohnklima ist optimal. Wir fühlen uns wohl in unseren vier Wänden und würden kein anderes System einbauen wollen.“